Wie alles begann:


Der Berlin-Brandenburgische Märchenkreis e.V. (abgekürzt BBMK) wurde im März 1993 in Spremberg gegründet.

Angestoßen wurde die Gründung durch zwei Märchenerzählwettbewerbe in Bayersoien in Oberbayern. Die Wettbewerbe wurden von Walter Kahn, dem Gründer der gleichnamigen Märchenstiftung, ins Leben gerufen. Zudem fanden regional die ersten Kleinmachnower und Senftenberger Märchentage statt.

In Bayersoien lernte sich der Großteil der Gründungsmitglieder des BBMK kennen. Nur wenig später gründeten sie dann den Berlin-Brandenburgischen Märchenkreis, dessen Ziel und selbst gewählte Aufgabe es ist, hier in der Region die Volksmärchen bei allen Altersgruppen wieder salonfähig zu machen, sie zu pflegen und weiter zu verbreiten.

Im Laufe der Zeit kamen auch die wissenschaftlich-theoretische Beschäftigung mit den Märchen und die Weiterbildung von Erzählern und Erzählerinnen hinzu.

 

Jeder ist im Berlin-Brandenburgischen Märchenkreis herzlich willkommen, jeder, der gern Märchen erzählen möchte, oder schon erzählt, jeder der sich theoretisch mit Märchen beschäftigt, jeder der gern zuhört, wenn andere Märchen erzählen, jeder der Märchen einfach nur liebt.

Der Verein hat über 30 Mitglieder, davon sind mehr als 20 aktiv. Weitere fast 40 Personen sind als Interessenten bei uns eingetragen, so dass regelmäßig mehr als 70 Personen unseren Rundbrief mit Veranstaltungsterminen und Informationen bekommen. Der Mitgliedsbeitrag beträgt 25 Euro pro Jahr.

 

Wenn Sie neugierig geworden sind, mehr über Märchen wissen wollen, an unseren Veranstaltungen teilnehmen oder zu einer Gelegenheit einen Märchenerzähler engagieren wollen, würden wir uns freuen von Ihnen zu hören.


Weiter gehts weiter:

UNSER ANLIEGEN

STERNTALER